Unbundling-Roadmap für Energieversorger

Ihr Routenplaner auf dem Weg zur Liberalisierung!


Die Öffnung des Strommarktes in Form des verhandelten Netzzuganges schreitet kontinuierlich voran. Während in der Vergangenheit noch Unsicherheiten bezüglich der Umsetzung dominierten, konkretisiert sich der Handlungsrahmen inzwischen zunehmend. Aufgrund der Beschleunigungs- richtlinien der EU greifen im Juli 2004 erste Regelungen für die organisatorische und gesellschaftsrechtliche Entflechtung der Energieversorger. Die Regulierungsbehörde nimmt ihre Arbeit auf. Es wird ernst…

Unbundling-Roadmap für EnergieversorgerNach dem Monitoring-Bericht vom August 2003, der als Grundlage der Gesetzesentwürfe dient, wird zukünftig ein Mix aus rechtlichen Vorgaben und Methodengenehmigung die weitere Liberalisierung bestimmen. Auch der Vertrieb integrierter Energierversorger wird im Wettbewerb um den Kunden vehementen Veränderungen unterliegen.

Die Unsicherheit schwindet - Die Route wird erkennbar.

Management-Cockpits für Fluggesellschaften

Verbesserte Entscheidungsfindung für die Geschäftsführung und das Management


Eine unternehmensweite, einheitliche Definition von Kennzahlen ist die wichtigste Voraussetzung zur effektiven Nutzung von Kennzahlensystemen. Schließlich macht es wenig Sinn, wenn Unternehmensbereich A andere Kennzahlen verwendet oder sie anders definiert als Unternehmensbereich B.

Auch die periodische Überprüfung der Kennzahlen muss festgelegt werden. Bei manchen Kennzahlen ist eine tägliche Überprüfung notwendig, bei anderen kann ein monatlicher Check sinnvoll sein. Mit der periodischen Kontrolle lässt sich dann ein Trend ablesen. Der Trend gibt den aktuellen Stand der Kennzahl im Vergleich zu Vorperioden wieder. Die Konstruktion und Pflege eines Kennzahlensystems ist oft recht aufwendig. Deshalb ist die Anwendung eines Kennzahlensystems meist nur sinnvoll, wenn die Kennzahlenerfassung und -visualisierung automatisiert erfolgen kann.

Diese automatische Erfassung geschieht mit Hilfe eines Kennzahlen-Cockpits. Kennzahlen-Cockpits sind die technische Umsetzung eines Kennzahlensystems. Dabei werden große Mengen meist verteilter Daten in verdichteter Form als numerische Kennzahlen präsentiert und grafisch visualisiert dargestellt. Der Grad sowie die Visualisierungsform der Verdichtung sind ziel- und adressatenabhängig.

Kennzahlen-Cockpits können als eigenständiges Informationssystem oder als Bestandteil eines Management-Cockpits realisiert werden. Ein Management Cockpit stellt die wichtigsten Informationen für die Geschäftsleitung und das Management dar. Durch die Verwendung von Charts und Kennzahlen mit Statussymbolen und Trendentwicklungen soll die Entscheidungsfindung verbessert werden.